Christkatholisch

 

Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

Am 12. Juni 2009 wurde Dr. Harald Rein von der Nationalsynode in Olten zum siebten Bischof der Christkatholischen Kirche gewählt und am 12. September durch den Erzbischof von Utrecht (siehe Utrechter Union) in der Zürcher Augustinerkirche zum Bischof geweiht.

Sein Siegelwort lautet
"Nicht Menschenlob, nicht Menschenfurcht" (soll uns bewegen).

Meine Ziele
Persönliche Motivation für und Überlegungen zum Bischofsamt

  • Mir liegt das Fortbestehen der Christkatholischen Kirche am Herzen.
  • Für mich heisst Glauben mehr zu sehen als das, was ist …
  • Kirche ist für mich der Ort, wo sich Himmel und Erde berühren.
  • Bern ist Bischofssitz und muss es bleiben. Es wichtig, dass man den Bischof in  Bern (z.B. Bund, Kanton, Fakultät, Berner Gemeinde) in einem offenen,  gastfreundlichen und repräsentativen bischöflichen Haus spürt.
  • Ich möchte ein Bischof sein, den man in allen Gemeinden stark spürt.

Meine Ideen und theologische Anliegen
Ich möchte Schwerpunkte setzen in den Bereichen

  • Kinder und Jugend
  • Gottesdienst
  • Soziale Arbeit
  • Ökumene
  • Stärkung von Lehre, Liturgie und Sakramentenpraxis. Wenn sich die Kirche zu sehr öffnet, gehen nicht die Ungläubigen hinein, sondern Gläubige hinaus.

Meine Hirtenbriefe (siehe Bibliothek)
Jedes Jahr in der Fastenzeit schreibe ich für die Gemeinden und Gläubigen der Christkatholischen Kirche einen Hirtenbrief, der zum Nachdenken, Diskutieren und gemeinsamen Anpacken motivieren soll:

  • Hirtenbrief 2010: Quo vadis?
  • Hirtenbrief 2011: Familie und Kirche
  • Hirtenbrief 2012: "Ihr seid alle einer in Christus". Im Dienste der Kirche

Was ich noch sagen möchte ...
«Solange wir am Leben sind, liegt vieles vor uns, dass wir erreichen können.»


 

Bischöfe der Christkatholischen Kirche

(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz