Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
    
   

 

(lk) Nach zwei Sitzungen will die Arbeitsgruppe «Fusion der Kirchgemeinden Aarau und Zofingen» am 7. Dezember den Entwurf des Fusionsvertrages zu Handen der Kirchgemeindeversammlungen verabschieden. Damit schreitet der Fusionsprozess unter der Leitung von Jürg Hagmann, beauftragter Projektleiter der Christkatholischen Landeskirche Aargau, zügig voran.

 

Die angestrebte Fusion erfordert eine ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung Mitte Januar 2018. Die Kirchgemeinde Aarau und Umgebung wird diese am 7. Januar 2018 durchführen.  Die Wahl fiel auf dieses Datum, damit alle Mitglieder, die die Kirchgemeindeversammlung vom Juni 2017 in die Arbeitsgruppe gewählt hat, anwesend sein können.  Der Entwurf des Fusionsvertrages wird zusammen mit der Einladung zur ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung Mitte Dezember verschickt.

 

Damit sich interessierte Kirchgemeindemitglieder noch vor der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung informieren können, werden die Mitglieder der Arbeitsgruppe am 17. Dezember nach dem Gottesdienst über den Fusionsprozess berichten und für Fragen zur Verfügung stehen.

 

  • 17. Dezember 2017, 10 Uhr: Informationsanlass zur Fusion

7. Januar 2018, 10 Uhr: Ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung

 


 

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz