Header

Hauptnavigation

Aus dem Synodalrat

notebook

Der Synodalrat traf sich am 1. September 2023 in Bern zur Sitzung und liess sich von Pfarrer Adrian Suter über die Arbeit der Fachstelle Bildung und der KERU (Kommission für Erwachsenenbildung und Religionsunterricht) informieren. Der Synodalrat genehmigte die Ausschreibung zur Besetzung der Stelle in der Fachstelle Bildung durch eine Bildungsfachperson Theologie. Die Stelle ist aufgrund der Kündigung von Priester Patrick Blickenstorfer neu zu besetzen. Priester Patrick Blickenstorfer ist ab 1. November 2023 in den Kirchgemeinden Allschwil-Schönenbuch und Birsigtal als Pfarrverweser angestellt.

Weiter wählte der Synodalrat folgende Mitglieder in den Beirat zur Verfassungsrevision: Prof. Dr. Angela Berlis, Raymond Dumont, René Meier, Christoph Moor, Beatrice Reimann und Pfarrer Thomas Zellmeyer. Mit der Wahl der vorgenannten Personen beabsichtigt der Synodalrat eine breite Abstützung der Verfassungsrevision.

Die Synode genehmigte an ihrer Session in Liestal den Antrag der Pastoralkonferenz zur Einsetzung einer «Groupe de réflexion». Der Synodalrat wählte Pfarrer Frank Bangerter, Barbara Blättler, Lorenz Jaggi und Pfarrer Theo Pindl als Mitglieder der Gruppe.

Ruedi Rey informierte den Synodalrat über die Entwicklungen beim Layout der Zeitschrift «Christkatholisch», welche gemäss Beschluss der Synode im nächsten Jahr als monatliches Magazin erscheinen wird. Auch die Website erfährt eine Erneuerung. Ruedi Rey präsentierte die ersten Vorschläge zum neuen Design, der Synodalrat zeigte sich erfreut über die präsentierten Neuerungen und den Stand der Entwicklungen.

Im Studentenheim traten Schäden im Rohrleitungssystem auf. Der Synodalrat gab die Arbeitsvergaben für die Reparaturen frei.

Aufgrund der personellen Ressourcenknappheit in der Fachstelle Bildung muss der für den 23. September 2023 angekündigte Netzwerktag verschoben werden. Als neues Datum wurde Samstag, 20. Januar 2024 definiert.

September 2023
Bischof und Synodalrat