Header

Hauptnavigation

Bald 2,3 Mio. Franken für die Stadtkirche gesammelt

Rgol Stadtkirche Sept 2016
Stadtkirche Olten eingerüstet im September 2016

Die christkatholische Kirchgemeinde Region Olten möchte erneut mit der Stadt Olten über die Beteiligung an der Renovation der Stadtkirche verhandeln. Ein erstes Gespräch hat stattgefunden. Mittlerweile sind fast 2,3 Mio. Franken der benötigten 3 bis 3,5 Mio. Franken gesammelt.

Der Kirchgemeinderat der Kirchgemeinde hat mit Kurt Stutz, neuer Präsident des Kirchgemeinderates; Peter Schibli, Präsident der Planungs- und Baukommission Sanierung Stadtkirche Olten sowie Gery Meier, Verantwortlicher für das Fundraising, eine Delegation bestimmt, um mit der Stadt Olten die Verhandlungen über einen Beitrag zu Gunsten der Sanierung der Stadtkirche wieder aufzunehmen. Ein erstes Gespräch mit dem Stadtpräsidenten und dem Stadtschreiber hat zwischenzeitlich stattgefunden.

Ein sinnvolles Werk von Bedeutung unterstützen

Erklärtes Ziel bleibt es, dass der Stadtrat bzw. das Parlament einen Beitrag an die Renovation der Stadtkirche sprechen wird und die bisherigen Vorbehalte ausgeräumt werden können. Dies soll mit guten Argumenten und Transparenz geschehen, damit ein sinnvolles Werk unterstützt wird, das für die Stadt Olten von Bedeutung ist. Die Umgebung und die Stadtkirche selber sind und bleiben ein wichtiger und wertvoller Begegnungspunkt für viele Anlässe. Weiter sollen die Fortschritte der Sanierung dem Stadtrat sowie dem Parlament aufgezeigt werden.

Das Bistumsopfer der Christkatholischen Kirche der Schweiz hat den ausserordentlich hohen Betrag von 93 000 Franken ergeben. Der Beitrag des Bistumsopfers geht vollumfänglich zu Gunsten der Sanierung der Stadtkirche. Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern.

Auch ein Beitrag der Stadt Olten ist eingerechnet

Mit diesem unerwartet hohen Beitrag des Bistumsopfers steht der Stand der Mittelbeschaffung bei bald 2,3 Mio. Franken. Nun folgen weitere Gesuche an diverse Organisationen und Stiftungen sowie Persönlichkeiten. Bis Ende 2018 soll das Fundraising-Ziel von 3 bis 3,5 Mio. Franken erreicht werden, wobei hier ein Beitrag der Stadt Olten eingerechnet ist.

Fundraiser Gery Meier ist davon überzeugt, dass dieses Ziel von rund 3 Mio. Franken erreichbar ist. Dazu brauche es jedoch weitere grosse Anstrengungen, Ausdauer sowie viel Überzeugungsarbeit. Meier wörtlich: „Der heutige Stand der Mittelbeschaffung ist für alle Verantwortlichen erfreulich und auch motivierend. Es zeigt auf, dass die Sanierung der Stadtkirche für viele Institutionen und Menschen eine Herzensangelegenheit ist!“ (gmd)