Betrachtungen

Beten mit Leib und Seele: Lesen

Beten mit Leib und Seele: Lesen

Eine lesende Frau. Tief versunken. Es ist Maria von Magdala, die Entdeckerin und Verkünderin des österlichen Lebens (vgl. Joh 20,1–18)....
Weiterlesen
Beten mit Leib und Seele: Offen und verwundbar

Beten mit Leib und Seele: Offen und verwundbar

Ausgespannt. In alle Richtungen des Himmels. Oben und unten. Links und rechts. Norden und Süden. Osten und Westen. Bereit, alles...
Weiterlesen
Beten mit Leib und Seele: Meine Hände

Beten mit Leib und Seele: Meine Hände

Wie wunderbar meine Hände sind. Geschaffen und geschenkt, um die Welt zu berühren. Zart oder fest. Menschen und Dinge, Pflanzen...
Weiterlesen
Beten mit Leib und Seele: Knien und Stehen

Beten mit Leib und Seele: Knien und Stehen

Knien in Freiheit macht Menschen nicht klein. Knien lebt von der Achtung. Für mich, für die Liebe, die Gott ist....
Weiterlesen
Beten mit Leib und Seele: Disziplinieren oder Geisseln?

Beten mit Leib und Seele: Disziplinieren oder Geisseln?

Dafür fehlt mir jedes Verständnis. Sich geis­seln!? Als ob es auf der Welt nicht schon genug Leid gäbe. All dem...
Weiterlesen
Beten mit Leib und Seele:  Am Boden ausgestreckt

Beten mit Leib und Seele: Am Boden ausgestreckt

Am Boden! Wie oft fühlt sich meine Seele so an! Einfach fertig. Zerschlagen. Wie es der 22. Psalm sagt: «Ich...
Weiterlesen
Beten mit Leib und Seele

Beten mit Leib und Seele

Vorbemerkung: Die Klosterkirche der Dominikaner in Basel – die Predigerkirche – wird in diesem Jahr 750 Jahre alt. Das soll...
Weiterlesen
Unsere Heimat? Wo?

Unsere Heimat? Wo?

Wo sind die Getauften daheim? Wo bleiben wir, die wir Christus folgen? Wo bleiben wir nach Weihnachten? Wenn das Idyll...
Weiterlesen
Das Kind in der Mitte

Das Kind in der Mitte

Alles dreht sich um ein Kind. Wie die Nabe beim Rad liegt es da, still, gewickelt, hilflos. Kraftbilder rund ums...
Weiterlesen
Wenn Gott zur Welt kommt

Wenn Gott zur Welt kommt

Wenn Gott zur Welt kommt, bricht keine Hektik aus, kein Konsumzwang, keine galante Routine. Wenn Gott zur Welt kommt, macht`s...
Weiterlesen
Vom Trost der Rose

Vom Trost der Rose

Die Rose leuchtet. Schwerer Schnee drückt sie nieder. Doch sie leuchtet in Gelb und Rot. In den Farben des Lebens....
Weiterlesen
Vom Glück des Abschieds

Vom Glück des Abschieds

Noch einmal. Das Blau des Sommerhimmels. Dann los! Fliegen, Schweben, Gleiten. Zurück zur Muttererde. Wer sagt denn, dass der Abschied...
Weiterlesen
1 3 4 5 6 7