Fasnachtsgottesdienst 2020


Frau Fasnacht besuchte die alte Dorfkirche
 
Fasnachtsgottesdienst in dr Alten Dorfkirche Allschwil
Sonntag, 23. Februar 2020 10:33 Uhr

Fasnachtsgottesdienscht 2020 in der Alten Dorfkirche St. Peter & Paul in Allschwil mit dr Guggemusig 'Gugge-Mysli (1956)'

Fasnachtsgottesdienscht 2020 in der Alten Dorfkirche St. Peter & Paul in Allschwil mit dr Guggemusig Gugge-Mysli (1956)


Fluglärm – das Thema an der Allschwiler Fasnacht – so auch im Fasnachtsgottesdienst. Pfr. Thomas Zellmeyer scheute sich nicht, den Prolog zur diesjährigen Fasnacht in seine Predigt einzubauen, wie etwa den dritten Vers
S’isch die erschti Chischte, ich tue nit liege,
Wo am Morge duet über Allschwil fliege.
Und so goot’s denn dr ganzi Tag,
Bis spoot in d’Nacht, also Schlag uf Schlag.

Auch Jermaine Sprosse an der Orgel nahm dieses Thema auf und fügte in Zwischenspielen Reinhard Meys Song “Über den Wolken“, oder Nenas Gassenhauer “99 Luftballons” ein.
Doch wie es sich für eine ordentliche Predigt gehört, schlug der Pfarrer dann auch den Bogen zu Biblischem aus der vorangegangenen Lesung. Bei näherer Betrachtung könnte man sagen, dass Elia der erste Pilot oder sogar Astronauten gewesen war, als er mit seinem Feuerwagen in den Himmel flog. Doch er hatte Gott bemerkt in einem säuselnden Windhauch.
Doch was ist ein Fasnachtsgottesdienst ohne fasnächtliche Klänge? Dafür sorgten bereits zum zweiten Mal die Gugge-Mysli 1956 aus Basel mit ihren schönen, schrägen Stücken wie “Bella ciao“, “Sing-Sing” oder “Road Jack“. Es war einmal mehr ein besinnlich, bunter Gottesdienst, der Fasnächtler von Nah und Fern angelockt hat.
 
Nach dem Gottesdienst waren alle Teilnehmenden in und um die LaOLa-Bar zum Apéro eingeladen.
An däre Stell – e fasnächtligs Danggschön an alli wo zum bsinnlige Teil vo dr Schwellemer-Fasnacht bidreit hän.
 
Barbara Blättler