Header

Hauptnavigation

Feierlicher Patroziniumsgottesdienst Petrus und Paulus

Die christkatholische Kirchgemeinde Allschwil feierte auch in diesem Jahr das Patrozinium der Alten Dorfkirche Petrus und Paulus mit einer Gastpredigt. Die diesjährige Gastpredigerin war Schwester Bonifatia, die seit 55 Jahren in Allschwil tätig und als Seelsorgerin, die nahe bei den Menschen ist, im Dorf bekannt und beliebt ist.

In ihrer Predigt hob Schwester Bonifatia hervor, dass die beiden Apostel auf ganz unterschiedlichen Wegen Jesus begegnet waren. Während Petrus zu Lebzeiten Jesu mit diesem zusammen unterwegs war, begegnete Paulus Jesus erst nach dessen Auferstehung in einer Vision. Trotzdem sei dies für die enge Verbindung zu Jesus unbedeutend gewesen. Beide hätten ihr Leben voll auf Christus ausgerichtet und so – bei aller Gegensätzlichkeit der beiden Temperamente – die junge Kirche praktisch und theologisch begründet.

Der eindrückliche Gottesdienst, den Schwester Bonifatia zusammen mit Pfarrerin Liza Zellmeyer auch liturgisch mitgestaltete, wurde zu einem berührenden gemeinschaftlichen Erlebnis. „Petra und Paula“ waren da am Werk, wurde scherzend von manchen Mitfeiernden gesagt.

Musikalisch umrahmte der Chor der christkatholischen Gemeinde den Gottesdienst.

Bei einem feinen Imbiss fand der sehr gut besuchte Gottesdienst seinen gemütlichen und geselligen Ausklang.

Wir danken Schwester Bonifatia an dieser Stelle nochmals ganz herzlich, dass wir sie als Gast beim diesjährigen Patrozinium begrüssen durften.

Pfrn. Liza und Pfr. Thomas Zellmeyer, Fotos: Kathrin Gürtler