Header

Hauptnavigation

Ökumenische Suppentage Allschwil-Schönenbuch

Das Projekt:« Ausbildung für Benins Jugend – Die stärkste Kraft gegen Hunger »

Foto: Alexandra Koch (The Hunger Project, 2022), Tom van den Biggelaar (The Hunger Project, 2021)

Am Bettag wurde das neue Projekt der ökumenischen Suppentage Allschwil-Schönenbuch vorgestellt.


Im Projekt „Ausbildung für Benins Jugend – Die stärkste Kraft gegen Hunger“ unterrichtet das Hunger Projekt Schweiz junge Erwachsene in Benin. Diese werden in den modernen Methoden der Landwirtschaft und in innovativen Berufen wie Steinmetz, Töpferei oder Solarenergie ausgebildet und lernen die Grundbegriffe des Unternehmertums kennen, um eigene Geschäfte zu gründen.


Das Ziel ist es, möglichst viele Jugendliche und junge Erwachsene in der Gemeinde Dass-Zoumè in Benin auszubilden, um dem Hunger, der Arbeitslosigkeit und der Armut entgegenzuwirken. Dabei wird die Eigenverantwortung gefördert, Frauen unterstützt und mit den lokalen Behörden zusammengearbeitet.

Mit 100 CHF kann eine junge erwachsene Person in Benin ein Jahr lang an unserer interaktiven Ausbildung teilnehmen. Wir möchten mit den Einnahmen aus den ökumenischen Suppentagen 2023/24 möglichst viele junge Menschen ausbilden.

Weitere ausführliche Informationen sind dem Flyer zum Suppentag 2023/22 zu entnehmen

Geniessen Sie eine gute erholsame Zeit in angenehmer Athmosphäre bei einem feinen Essen in einem unserer Suppentagszentren. Wir feuen uns auf Sie! Seien Sie herzlich willkommen !