Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
    
   

Im Kanton Bern und in einigen anderen Kantonen der Schweiz ist die christkatholische Kirche (in anderen Ländern "altkatholisch" genannt) neben der reformierten und der römisch-katholischen eine anerkannte Landeskirche.


Organsationsform: Alle haben etwas zu sagen

Unsere Kirche besteht zurzeit aus 33 Ortsgemeinden mit rund 14‘000 Mitgliedern. Jede Gemeinde wird gemeinsam von einem Kirchgemeinderat und dem Gemeindepfarrer geleitet. Beide werden von der Kirchgemeindeversammlung gewählt. 

Frauen und Männer sind in der christkatholischen Kirche gleichberechtigt und können Diakon(in), Pfarrer(in) und Bischof/Bischöfin werden. Der Zölibat ist freiwillig. Wiederverheiratet Geschiedene und gleichgeschlechtliche Paare können ihre Beziehung segnen lassen.

Unsere Kirche ist Mitglied der Utrechter Union, in der sich eine Reihe von unabhängigen Kirchen mit katholischer Tradition zu einer Abendmahlsgemeinschaft zusammengeschlossen haben.

Tradition: Den Ursprung des Glaubens in die heutige Zeit übersetzen

Die christkatholische Kirche beruft sich auf die Botschaft Jesus von Nazareth und orientiert sich an den Glaubensbekenntnissen, die im 3. Jahrhundert von den allgemeinen Kirchenversammlungen formuliert wurden – bevor es zu Trennungen und Spaltungen kam. Die Predigt will die Glaubenssätze in unsere Sprache und Zeit übersetzen.

Der wichtigste Gottesdienst ist die Eucharistiefeier (Eucharistie = Dank), in der sich die Gemeinde jeden Sonntag an das Abendmahls erinnert, das Jesus am Abend vor seinem Tod mit seinen Freunden gefeiert hat.

Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Vorfahren unserer heutigen Gemeindemitglieder aus der römisch-katholischen Kirche ausgeschlossen, weil sie die Unfehlbarkeit des Papstes nicht annehmen wollten.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Christkatolischen Kirche Schweiz.

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz