Das Bischöfliche Hilfswerk

bischoeflichesHilfswerk

Nicht Schätze sammeln, sondern Menschen für das Reich Gottes begeistern und ausbilden!

So hilft das bischöfliche Hilfswerk

  • Stipendien an schweizerische Studentinnen und Studenten, die in unserer Kirche Pfarrer/in oder Diakon/in werden möchten.
  • Beiträge an die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter/innen in der Christkatholischen Kirche der Schweiz.
  • Promotions- und Habilitationsstipendien für altkatholische, orthodoxe und anglikanische Nachwuchswissenschaftler/innen am Christkatholischen Institut der Universität Bern.
  • Unterstützung der christkatholischen Studierendenseelsorge an der Universität Bern und des christkatholischen Studentenheimes.
  • Unterstützung von sozialen und ökumenischen Ausbildungsprojekten allgemein, insbesondere der altkatholischen Kirchen der Utrechter Union und deren Missionen.
  • Beiträge für die Arbeit in der Diaspora (Gottesdienste, Pastoral,Religionsunterricht). Seit 2014 ist das ehemals selbständige Diasporawerk ins bischöfliche Hilfswerk integriert.

Unsere Broschüre finden Sie hier mit weiteren Informationen: Broschüre Bischöfliches Hilfswerk

 

Für Einzahlungen an das bischöfliche Hilfswerk

Postkonto: 30-25448-7, Bischöfliches Hilfswerk, Willadingweg 39, 3006 Bern
IBAN: CH 40 0900 0000 3002 5448 7

Wichtiger Hinweis:
Gemäss Erklärung/Verfügung der Steuerverwaltung des Kantons Bern sind Spenden an das Bischöfliche Hilfswerk im üblichen gesetzlichen Rahmen zum Abzug zugelassen (sofern die Leistungen mindestens CHF 100.- erreichen und insgesamt 20 Prozent der um die Aufwendungen verminderten Einkünfte nicht übersteigen).

 

Benötigen Sie weitere Auskünfte?

 

Harald Rein
Harald Rein
Bischof / Evêque / Vescovo