Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

20 statt nur 16 Seiten, mehr Spiritualität, mehr Platz für Nachrichten und Fotos aus den Kirchgemeinden, ein Adressverzeichnis und ein Liturgischer Kalender statt des Jahrbuches und in absehbarer Zeit ein neu gestalteter Internetauftritt der Christkatholischen Kirche der Schweiz: All dies bringt das per 2017 eingeführte Medienabo den Schweizer Christkatholikinnen und Christkatholiken.

Dieses Medienabo kostet die Kirchgemeinden mit 53 Franken pro Haushalt rund 4 Franken mehr als das Christkatholisch und das Jahrbuch bisher. Dafür ist nun die Finanzierung des Internetauftritts gesichert.

Die grösste Neuerung betrifft das Jahrbuch, welches in seiner bisherigen Form nicht mehr produziert wird. Die Inhalte stehen aber grösstenteils weiterhin zur Verfügung.

So werden das Adressverzeichnis und der Liturgische Kalender jeweils im Herbst und zum Jahresbeginn separat mit der aktuellen Ausgabe des Christkatholisch an die Haushalte versandt. Beide können beim Medienverlag gegen eine Schutzgebühr von 5 Franken, inklusive Porto und Verpackung, bestellt werden.

Die Rubrik «Aus den Gemeinden» wurde ins Christkatholisch integriert, so dass die Kirchgemeinden aktueller über ihre besonderen Ereignisse berichten können und auch mehr Platz für Fotos erhalten.

Die thematischen Beiträge sowie die Beiträge der Schwesterkirchen aus dem In- und Ausland, wie sie bisher im Jahrbuch erschienen sind, finden ebenfalls Platz im Christkatholisch.

Nebst der neuen doppelseitigen Rubrik «Aus den Gemeinden» und einigen kleineren gestalterischen Anpassungen fällt im Christkatholisch vor allem die neue Doppelseite «Spiritualität» ins Gewicht. Mit einem gross abgedruckten Bild und dazu passenden Denkanstössen soll dem Wunsch der Leserschaft nach mehr Bildern und mehr Spiritualität nachgekommen werden, wie in der Leser- und Leserinnenumfrage, die 2014/2015 durchgeführt wurde, vielseitig und deutlich formuliert worden ist. Pfr. Dr. Michael Bangert aus Basel gestaltet diese Doppelseite inhaltlich.

Indem das Christkatholisch neu zwischen der «Agenda» und Beiträgen «Aus den Gemeinden» unterscheidet gewinnt es an Profil: Die Auflistung der zukünftigen Gottesdienste und Veranstaltungen bündelt sich in der «Agenda», während die besonderen Ereignisse in der Rubrik «Aus den Gemeinden» den ihnen gebührenden Raum erhalten. Dazu steht ein «Leitfaden für Medienverantwortliche» der Gemeinden auf der Bistums-Website zur Verfügung. Für deren Neugestaltung wiederum, die 2017 realisiert werden soll, suchen wir
interessierte Freiwillige.

lk

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz