Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

Der Synodalrat und der Bischof haben folgende Geschäfte behandelt:

• Der Bischof hat den Synodalrat darüber informiert und sich mit ihm darüber ausgetauscht, dass er als Nachfolger von Pfr. em. J.-C .Mokry mit der Nationalsynode 2018 Pfr. Daniel Konrad aus St. Gallen zum bischöflichen Vikar ernennt. Mit dem Amtswechsel findet auch eine Neuverteilung der Aufgaben statt.

• Bischof und Synodalrat haben sich mit den Ergebnissen aus den Gruppenarbeiten der Synode 2017 zum Thema Sakramente intensiv auseinandergesetzt Die Thematik soll vertieft werden in den Bereichen Liturgik und Erwachsenenbildung.

• Bischof und Synodalrat haben sich mit der thematischen Vorbereitung der Synode 2018 befasst unter dem Aspekt der 150. Session.

• Der Bischof hat den Synodalrat darüber informiert und sich mit ihm darüber ausgetauscht, dass er als Nachfolger von Pfr. em. J.-C. Mokry mit der Nationalsynode 2018 Pfr. Daniel Konrad aus St. Gallen zum bischöflichen Vikar ernennt. Mit dem Amtswechsel findet auch eine Neuverteilung der Aufgaben statt.

• Weitere Verhandlungsgegenstände waren Finanzordnung, Notre Père und Datenschutz.

• Ab 1. Oktober 2017 übernimmt Frau Pfrin A.-M. Kaufmann von Herrn Pfr. em. V. Jungo die Christkatholische Studierendenseelsorge an der Universität Bern. Mit dem Wechsel ist auch eine Neukonzeption verbunden. Der Schwerpunkt der Arbeit ist nicht mehr das Studentenheim und seine Bewohner/innen, sondern die Veranstaltungen der Kirchgemeinde Bern, in denen die Studierenden an der Universität Bern und die Bewohner/innen des Studentenheimes mit eingeschlossen sind. Daher werden auch die Gottesdienste im Studentenheim reduziert und die Studierenden und die Bewohner/innen des Studentenheimes vermehrt zu den Gottesdiensten der Kirchgemeinde Bern eingeladen.

• Folgenden Pfarrstellen sind zu besetzen und werden auf Ende 2017 / Anfang 2018 ausgeschrieben: Obermumpf-Wallbach (40%) ab Sommer 2018; Schaffhausen (50%) ab Sommer 2018; Wegenstetten-Hellikon-Zuzgen (50%), ab Sommer 2018 und Luzern (100%) ab Sommer 2019. Der Bischof ist in intensivem Kontakt mit den Kirchenpflegen und/oder den Pfarrwahlkommissionen.

• Pfr. KH. Neuhoff verlässt aus privaten Gründen die Schweiz und tritt zum 1. November 2017 eine neue Stelle im Grossraum Kassel / Deutschland an. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute und danken ihm für seine Arbeit bei uns.

Bischof und Synodalrat im Oktober 2017

 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz