Logo Christkatholische Kirche Schweiz
Header Kleiner
      
   

(of) Die Reform der Unternehmenssteuern hat Auswirkungen auf das Gemeinwohl und betrifft in vielen Kantonen auch die Kirchgemeinden. Denn tiefere Erträge aus den Kirchensteuern von Unternehmen schränken deren Möglichkeiten ein, sich für das Wohl der Schwachen einzusetzen. Dies rufen die Evangelisch-reformierte, die Christkatholische und Römisch-katholische Kirche in ihrer Vernehmlassungsantwort zur Steuerreform 17 in Erinnerung. Grundsätzlich befürworten die Kirchen die eingeschlagene Richtung. Bei zwei Punkten schlagen die Kirchen Änderungen vor:

  • Erstens soll der Kantonsanteil an der direkten Bundessteuer erhöht werden. Nur so erhalten die Kantone den nötigen Spielraum für die Berücksichtigung der Städte, Gemeinden und Kirchgemeinden beim Ausgleich der Ertragsrückgänge.
  • Zweitens sollen explizit «die Finanzierung von dem Gemeinwohl dienenden Aufgaben» sowie die «Kirch-
    gemeinden» erwähnt werden, wünschen die Landeskirchen in ihrer Vernehmlassungsantwort.
 
(c) 2012 by Christkatholische Kirche der Schweiz