Orthodoxer Lehrauftrag für Daniel Buda

Prof. Dr. Daniel Buda. (Foto: zVg)

2018 wird der Ökumenische Rat der Kirchen 70 Jahre alt. Im Herbstsemester wird der rumänische Theologe Daniel Buda (geb. 1977) jeweils mittwochs eine Veranstaltung über die Geschichte, die gegenwärtige Arbeit und die zukünftigen Perspektiven des Weltkirchenrats anbieten. Prof. Buda arbeitet seit 2008 im Weltkirchenrat in Genf, derzeit als Leiter der Abteilung für kirchliche und ökumenische Beziehungen. Er ist zudem seit 2014 Juniorprofessor für Kirchengeschichte an der Fakultät für Orthodoxe Theologie in Sibiu/Hermannstadt.