Ein neues Evangeliar

Soeben erschienen

Mit dem eben erschienenen Evangeliar haben wir nicht einfach ein weiteres liturgisches Buch. Nein, es ist vielmehr das wichtigste Buch der Kirche und damit auch der Liturgie zur Verkündigung der biblischen Botschaft.

Unser Evangeliar enthält alle vier Evangelien im vollen Wortlaut, was unseres Wissens in keinem andern Evangelium mindestens der neueren Zeit der Fall ist. Die in den Gottesdiensten verwendeten Evangelien-Abschnitte sind also nicht mehr nach dem liturgischen Jahr und den drei Lese-Reihen geordnet. Sie stehen vielmehr im fortlaufenden Bibeltext, sind aber mit den nötigen Angaben zum Vortragen im Gottesdienst eingerichtet und dadurch deutlich gekennzeichnet.

Weltenherrscher als Cover
Seiner Bedeutung entsprechend ist das Evangeliar auch durch seinen Einband besonders ausgezeichnet. In blaues Kunstleder gebunden und mit Buchecken verstärkt, zeigt es auf der Vorderseite eine Darstellung von Christus als Pantokrator (Weltenherrscher). Auf der Rückseite sind die Evangelisten-Symbole zu sehen. So kann nun auch bei uns nach der Verlesung des Tages-Evangeliums das geöffnete Buch der Gemeinde gezeigt werden, zu den Worten „Evangelium unseres Herrn Jesus Christus. Es sind Worte ewigen Lebens.“

Im Innern des Evangeliars sind diese Darstellungen ebenfalls abgedruckt, die der österreichische Künstler Leo Pfisterer für uns gemacht hat. Nebst dem Geleitwort des Bischofs und einer Einführung enthält das Evangeliar auch ein ausführliches Verzeichnis der Schriftlesungen nach ihrer liturgischen Verwendung sowie zwei Modelle für die gesungene Evangelienlesung.

Eine Etappe abgeschlossen
Ein weiterer, ein besonders wichtiger Teil der Revision der liturgischen Bücher ist mit dem Erscheinen des Evangeliars nach aufwendiger, nicht selten mühseliger Arbeit abgeschlossen. Wir übergeben es nun der Kirche, welche es mit Freude in Gebrauch nehmen möge.

Dank Spenden kann das Evangeliar zum günstigen Preis von CHF 150 ab sofort bezogen werden beim:

Medienshop des Medienverlages
4515 Oberdorf/SO
medienshop(at)christkatholisch.ch

Roland Lauber
Präsident der Gruppe für liturgische Abschlussarbeiten