Kirchgemeindeversammlung am 15. Nov. 2020

Liebe Gemeindemitglieder
Einladung zur Kirchgemeindeversammlung am Sonntag, 15. Nov. 2020

Bedingt durch die pandemiebedingten Einschränkungen musste die normalerweise im Juni stattfindende Rechnungskirchgemeinde entfallen. Das Statut der christkatholischen Landeskirche schreibt aber vor, dass eine demokratische Diskussion und Genehmigung der Rechnung und des Budgets einmal pro Jahr stattfinden muss. Das verbürgt unserer Kirche den landeskirchlichen Status und ist ausserdem Ausdruck unseres bischöflich-synodalen Prinzips.

Wir erlauben uns deshalb, Sie liebe Gemeinde-mitglieder zur ordentlichen Kichgemeinde-versammlung am Sonntag, 15. November 2020 im Anschluss an den Gottesdienst ein-zuladen. Wir werden diese so organisieren, dass die Hygienemassnahmen eingehalten werden können. Eine detaillierte Einladung mit Traktanden und den zugehörigen Unter-lagen wird folgen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-42.png

Die Jahresrechnung 2019 hat aus bekannten Gründen mit einem unerwarteten aber erfreulichen Überschuss abgeschlossen, so dass unsere Gemeinde über ein stattliches Vermögen verfügt. Sie haben der Kirchenpflege den Auftrag gegeben, dieses u.a. in geeigneten Immobilien anzulegen. Eine Idee zur Umsetzung dieses Vorhabens wurde aber von Ihnen verworfen. Die Kirchenpflege hat seither diverse Alternativen geprüft und angeschaut, kann Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt aber noch kein konkretes Projekt vorlegen. Die Herausforderung ist nicht zuletzt die, dass der Besitz einer Immobilie auch mit einem zu leistenden Verwaltungsaufwand verbunden sein wird, den wir in unserem Milizsystem vielleicht nicht zu leisten im Stande sind. Aus diesem Grund prüfen wird derzeit auf Vorschlag der Finanzkommission auch die Möglichkeit eines Investments in einen Immobilienfonds. Wir hoffen, Ihnen an der Kirchgemeindeversammlung bereits konkretere Informationen liefern zu können.

Die finanzielle Lage hat es auch erlaubt, den Steuerfuss etwas zu senken. Dies garantiert, dass alle Gemeindemitglieder – unabhängig davon, wie stark sie in der Gemeinde engagiert sind – davon profitieren. Das hat zur Folge, dass das vorliegende Budget mit einem Defizit abschliesst. Dies ist aber vorhersehbar gewesen und angesichts der komfortablen Finanzsituation verkraftbar. Näheres werden Sie in den Unterlagen ersehen, die wir Ihnen rechtzeitig zuschicken werden.

Wir danken Ihnen, wenn Sie sich den Termin vom 15. November 2020 reservieren und blicken mit Ihrer Mitwirkung in eine hoffnungsvolle Zukunft unserer Kirchgemeinde.

Hansjörg Frank
Kirchgemeindepräsident