Verbundenheit im Gebet

Eine kurze Tagesandacht

Eine kleine Andacht zuhause, das kann uns als Menschen verbinden, auch wenn wir nicht gemeinsam in der Kirche sind. Das hat uns die Corona-Krise gelehrt. Sie können eine solche Andacht frei gestalten nach Ihren Bedürfnissen oder untenstehenden Abläufen mit vorgeschlagenen Gebeten und Bibeltexten folgen. Unter Aktuell finden Sie aktuelle Lesungsvorschläge und Gebete, unter Archiv beinhalten die Dokumente zusätzlich eine kleine Liturgie.

Epiphanie-Kirche: Der neue Marien-Altar in den Farben der durch die Kirchenfenster einfallenden Mittagssonne.

Bei gewissen Andachten finden Sie zum täglichen Text zusätzlich auch Vorschläge für eine lectio continua, eine fortlaufende Lesung.

Die fortlaufende Lesung ist eine Praxis, die in den jüdischen Synagogengottesdiensten häufig vorkommt. Sie wurde in der frühen Kirche übernommen. Neben der Tora und gewissen Propheten kamen hier die Evangelien und einige Briefe des Paulus hinzu. Die „lectio continua“ hat den Vorteil, dass man ein Buch als ein Ganzes liest und somit auch den Charakter davon deutlicher spürt, als dies bei der Perikopenlesung, der Lesung von Bibelausschnitten, wie wir das aus unseren Gottesdiensten gewohnt sind, der Fall ist.

 

 

 

 

Aktuell:

Lesungstexte (August bis Oktober)

Ablauf

Archiv:

Lesungstexte (5. Juni bis 31. Juli)

Gebete

Tägliche Andacht (25. März bis 4. April) 

Sonntagsandacht (12. April bis 26. April)

Tägliche Andacht (1. Mai bis 30. Juni)

Sonntagsandacht (3. Mai bis 31. Mai)

Heilige Woche (Palmsonntag bis Osternacht)