Kirchen beten für den Frieden in der Ukraine

Am Mittwoch, 9. März, um 10 Uhr werden in der Schweiz alle Kirchenglocken zum Protest gegen den Krieg in der Ukraine läuten. In den christkatholischen Kirchen im Kanton Bern werden wir zu diesem Zeitpunkt zusammenkommen, um für den Frieden in der Ukraine zu beten. Es würde die beteiligten Geistlichen freuen, wenn einige Menschen aus Solidarität und Betroffenheit am Mittwoch um 10 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Bern,  in die Epiphanie-Kirche in Biel und in der Kirche St. Beatus im Göttibach zusammen kommen würden. Schliessen Sie sich uns doch an!

Am Freitag, 11. März wird, ergänzend zur ökumenischen Aktion des Glockenläutens am Mittwoch, um 20 Uhr auf dem Waisenhausplatz in Bern die Aktion “Lichter für den Frieden” durchgeführt. Kerzen werden in Form einer Taube aufgestellt. Die Aktion wird getragen von den drei bernischen Landeskirchen und den  drei städtischen (Gesamt-) Kirchgemeinden. Kommen Sie doch auch, mit oder ohne eigene Kerze! Um die Not der Flüchtenden zu lindern, empfehlen wir die Sammelaktion des christkatholischen Hilfswerkes Partner sein, IBAN: CH32 0900 0000 2501 0000 5, Vermerk “Ukraine”. Es werden in Zusammenarbeit mit der altkatholischen Polnisch-Katholischen Kirche in Ostpolen Flüchtlinge aus der Ukraine vor Ort unterstützt. Im Gebiet an der polnisch-ukrainischen Grenze gibt es verschiedene altkatholische Kirchgemeinden, welche bereits Flüchtlinge aufnehmen und versorgen. Besten Dank für ihre Unterstützung.