Ostern im Zeichen der Corona-Pandemie

Die Osterkerze liegt in der Sakristei bereit. Doch dieses Jahr können wir Ostern nicht mit einem Gottesdienst in der Kirche feiern. Wir laden Sie deshalb ein zu einer Osternachtsliturgie zu Hause.

Alle christkatholischen Haushalte in der Zentralschweiz haben eine Heimosterkerze zugeschickt bekommen. Am Karsamstag abends können Sie mit dieser Osterkerze die Heimliturgie zur Osternacht feiern, die im aktuellen “christkatholisch” auf Seite 6 abgedruckt ist. Sie besteht aus einem Gebet zum Anzünden der Kerze, der Lesung der Schöpfungsgeschichte aus der Bibel, einem Gebet von Anton Rozetter, dem Auferstehungsevangelium aus dem Matthäusevangelium, einem Gebet zu Ostern, Raum für eigene Gedanken und Gebetsanliegen sowie dem Vater unser als Abschluss.

Wenn Sie möchten, können Sie auch die aktuelle Audiopredigt zu Ostern integrieren. Man kann sie ab Karsamstag hier anhören oder herunterladen: https://www.christkatholisch.ch/audiopredigt

In der Audiopredigt singt Pfr. Adrian Suter das Auferstehungsevangelium. Neben der Predigt sind auch zwei kurze Musikstücke enthalten. Feiern Sie doch die Heimliturgie, wie im “christkatholisch” gedruckt, doch anstatt das Auferstehungsevangelium selbst zu lesen, hören Sie an dieser Stelle die Audiopredigt.