Bettagsfeier in Kriens, 17. September 2017

Bettag 2017: “Zusammen halten”

Was haben diese farbigen Klämmerli mit dem Bettag zu tun? Die Krienser Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gottesdienstes fanden zu Beginn der Feier auf ihrem Stuhl ein farbiges Klämmerli vor. Warum? Der Leitspruch des diesjährigen Bettags hiess «Zusammen halten» und auch auf den Plakaten und dem Flugblatt war ein aus Wäscheklammern zusammengesetztes Kreuz abgebildet. Nach vier kurzen Inputs der Vertreter und mir als Vertreterin der dritten Landeskirche zu Fragen von Zusammenhalt im Privaten, in der Gesellschaft, unter den Religionen sowie auf der ganzen Welt wurden die Besucherinnen und Besucher aufgefordert, sich mit ihren Sitznachbarn, welche das gleichfarbige Klämmerli besassen, in einem kurzen Gespräch über Zusammenhalt auszutauschen. Erfreulicherweise entstand dadurch mancherorts ein recht intensiver Gedankenaustausch auch mit unbekannten Personen. Untermalt wurde die Feier durch Improvisationen von zwei Saxophonisten sowie der Feldmusik Kriens. Beim anschliessenden Apéro fanden die angeregten Gespräche ihre Fortsetzung.