Ehe, Liebe, Gender

Vier Gesprächsabende über Zoom mit Input, gemeinsamer Reflexion und freiem Gespräch

Im Zusammenhang mit der Diskussion um die „Ehe für alle“ stellen wir uns verschiedene Fragen: Wie verstehen wir Liebe und Partnerschaft? Was macht nach christlichem Verständnis Ehe als Sakrament aus? Welche Formen des Lebens und Liebens abseits der heterosexuellen Partnerschaft gibt es, und was hat es mit den Buchstaben LGBTQIA* auf sich?

An vier Gesprächsabenden über das Videogesprächsprogramm Zoom tauschen wir uns darüber aus. Im Zentrum steht dabei die inhaltliche Reflexion, nicht die Kirchenpolitik.

Wann? Viermal am Dienstag, jeweils 20.00 bis 21.30 Uhr

  • 5. Januar: Liebe im Spannungsfeld zwischen Romantik, Erotik, Partnerschaft und Nächstenliebe
  • 12. Januar: LGBTQIA* – was bedeutet das?
  • 26. Januar: Ehe, Sakrament und Segen
  • 2. Februar: Gesellschaftliche Normen, Coming-out und Akzeptanz

Wo? Wir nutzen die Video-Software Zoom. Link zur Teilnahme:

(Normalerweise reicht ein Klick auf den Link. Zoom-Unerfahrene können den Raum gerne ab 19.45 Uhr betreten oder mit Pfr. Adrian Suter vorgängig Kontakt aufnehmen, um die Verbindung zu testen.)

Trägerschaft: Fachstelle Bildung, Kirchgemeinden Luzern und Schönenwerd-Niedergösgen

Leitung: Pfrn. Antje Kirchhofer und Pfr. Adrian Suter

Gastreferate: Stefanie Arnold (12. Jan.) und N. N. (2. Feb.)