Lange Nacht der Kirchen, 25. Mai 2018

Von himmlischen Klängen, einer Führung der besonderen Art und einer Königin

(nc) Möhlin am Freitagabend des 25. Mai 2018. Trotz herrlichem Grillwetter siegte bei Einigen die Neugier auf die «Lange Nacht der Kirchen» und fanden sich um 19.00 Uhr bei

der Christkatholischen Kirche in Möhlin ein. Nach den Begrüssungsworten von Pfarrer Christian Edringer entführte das Ensemble «Capella Tiberina», unter der Leitung von Dr. Alexandra Nigito, die Anwesenden auf 

eine musikalische Zeitreise durch einzelne, und für die Kirche St. Leodegar wichtige, Epochen. Während die Klänge den Gästen wohlige Schauer bereiteten, erfuhr der Intellekt von Pfarrer Edringer zwisc

hen den einzelnen Stücken interessante und historische Hintergründe über die Kirche.

Der nächste Punkt nahm die Gäste mit auf eine Führung der besonderen Art. Während die Kirche in Dunkelheit gehüllt wurde, tauchten die verteilten und selbst mitgebrachten Taschenlampen die Kirche in ein eigentümliches Licht. Im Schein der Taschenlampen wurden einzelne Elemente des Gotteshauses hervorgehoben und deren Bedeutung durch Pfarrer Edringer erläutert.
Der Abschluss galt der «Königin der Instrumente». Dr. Alexandra Nigito ist nicht nur die Leiterin des Ensemble «Capella Tiberina» sondern auch die Organistin in der Kirche St. Leodegar. Sie präsentierte allen Interessierten die im 2015 renovierte Orgel, stand Rede und Antwort und beendete die erste «Lange Nacht der Kirchen» mit wundervollen Klängen.
Die Kirchenpflege der Christkatholischen Kirchgemeinde Möhlin bedankt sich herzlich bei den Gästen für ihr Kommen und bei Pfarrer Christian Edringer, Dr. Alexandra Nigito und dem Ensemble «Capella Tiberina» für die fantastischen Klänge und spannenden Ausführungen.

Programm:

Mit unseren Glocken läuten wir um 18.10 Uhr die „Lange Nacht der Kirchen“ ein. Ab 19 Uhr folgen dann vier verschiedene Anlässe.

Glockengeläut von St. Leodegar, 18:10–18:20

Willkommen in St. Leodegar!, 19:00–19:10

St. Leodegar: „Ein Ort, viele Orte“. Sieben Tableaux, 19:15–20:15

St. Leodegar: „Ein Ort, viele Orte“. Sieben Tableaux, 20:45–21:45

„Im anderen Licht gesehen“, 22:30–23:15

„Eine Königin stellt sich vor“, 23:30–24:00