Ökumene im Kanton Solothurn

Zur ökumenischen Zusammenarbeit auf kantonaler Ebene besteht seit Ende der 1980er Jahre die Solothurnische interkonfessionelle Konferenz SIKO. Sie ist die Vereinigung der drei vom Staate anerkannten Landeskirchen, vertreten durch

Die Hauptaufgaben der SIKO sind:

  • Vertretung und Koordination der staatskirchenrechtlichen Organisationen in politischen Fragen
  • Pflege der Ökumene
  • Koordination der Unterstützung von Sozialwerken wie Kinderheimen, Verein für Ehe- und Lebensberatung, Sozialberatung, Notfallseelsorge, ökumenische Nothilfe, etc.

Die Christkatholische Vertretung in der SIKO wird durch Clemens Ackermann (Olten) und Erika Schranz (Däniken) wahrgenommen.