Klein, aber fein…

…ist die christkatholische Kirchgemeinde Thun. Sie ist die jüngste eigenständige christkatholische Kirchgemeinde in der Schweiz: lange Zeit Filialgemeinde der “grossen Schwester” Bern, hat sie 1996 per Dekret des Grossen Rates ihre volle rechtliche Selbständigkeit erlangt.

Es ist eine Gemeinde mit Elan und Schwung. Nach einer gründlichen Sanierung des Gotteshauses am Göttibach (1994) und der Erlangung der Selbständigkeit liess es sich die Gemeinde nicht nehmen, 1998 zur Nationalsynode einzuladen und diese Herausforderung mit grossem Engagement zu meistern. Im September 2021 ist sie zum zweiten Mal in der Geschichte Gastgeberin der Nationalsynode, welche sich hier zur 154. Session versammelt. 

Seit 2009 hat unsere Kirche einen Kirchenpatron. Am 9. Mai feiern wir jeweils das Patrozinium am Tag unseres Kirchenpatrons, dem Heiligen Beatus. Besuchen Sie doch einmal unsere Kirche und feiern Sie mit uns Gottesdienst in St. Beatus im Göttibach.

KGT Thun 2021

Die aktuellen Mitglieder des Kirchgemeinderates 2021: v.l.n.r. Raphael Zuberbühler (Kirchgemeinderat und Synodedelegierter), Christoph Schuler (Gemeindepfarrer), Andrea Cantaluppi (Kopräsidentin), Bernhard Moll (Kopräsident), Hans-Rudolf Ernst (Kirchgemeinderat und Synodedelegierter)
Es fehlt: Jürg Mollet (Finanzverwalter)

Die langjährigen Sigriste in der Göttibachkirche:

Guiseppina und Guiseppe De Feo.