Gebete

 

Die neun Gebetsweisen des heiligen Dominikus. Biblioteca Vaticana (Codex Rossianus 3)

Gebet um Humor
Schenke mir eine gute Verdauung, Herr,
und auch etwas zum Verdauen.
Schenke mir Gesundheit des Leibes,
damit sie im Anblick der Sünde nicht erschrecke,
sondern das Mittel finde,
die Dinge wieder in Ordnung zu bringen.

Schenke mir eine Seele,
der die Langeweile fremd ist,
die kein Murren kennt und kein Seufzen und Klagen,
und lass nicht zu, dass ich mir all zu viel Sorgen mache
um dieses sich breit machende Etwas, das sich „Ich“ nennt.

Herr, schenke mir Sinn für Humor,
gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen,
damit ich ein wenig Glück kenne im Leben
und anderen davon mitteile.
Thomas Morus 1478 – 1535

Getragensein
Lass mich gute, fruchtbare Erde unter meinen Füssen spüren, die mich trägt. Lass einen weiten, wärmenden Umhang mich umgeben. Lass eine stärkende Hand in meinem Rücken sein. Lass dein Antlitz wie die Sonne über mir leuchten und mein Gesicht wärmen. Lass die Flügel der Morgenröte mich tragen, wohin ich mich träume.
aus Irland

Rogier van der Weyden (1399-1460): «Die lesende Maria Magdalena» (Fragment, um 1435),
National Gallery, London

Himmlisches Glück
Wenn ich mit offenen Augen betrachte, was du, mein Gott, geschaffen hast, besitze ich hier schon den Himmel.
Ruhig sammle ich im Schoss Rosen und Lilien und alles Grün, während ich deine Werke preise.
Dir schreibe ich meine Werke zu. Freude entspringt der Traurigkeit, und die Freude macht glücklich.
Hildegard von Bingen 1098-1179

Segensgebet
Guter Gott, ich bitte dich: Sei vor mir, um mir den rechten Weg zu zeigen, wenn ich irre. Sei neben mir, um mich in deine Arme zu schliessen, wenn ich einsam bin. Sei hinter mir, um mich zu beschützen, wenn man mir in den Rücken fällt. Sei unter mir, um mich aufzufangen, wenn ich zu Fall komme. Sei in mir, um mich zu trösten, wenn ich traurig bin. Sei um mich herum, um mich zu verteidigen, wenn andere über mich herfallen. Sei über mir, um mich zu segnen, wenn ich erwachsen werde.
nach Sedulius Caelius 425-450

Der aaronitische Segen
Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig. Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

Morgengebete
Barmherziger und guter Gott, segne diesen Morgen, den du mir geschenkt hast, dass es ein Tag des Heils werde, ein Tag, der mir und den Menschen um mich herum Segen bringt und Früchte trägt, die bleiben. Segne mich und alles, was ich heute in die Hand nehme, was ich anpacke, berühre, forme und gestalte. Lass meine Arbeit zum Segen werden für andere. Segne mich, damit ich selbst zu einer Quelle des Segens werden darf für die Menschen, denen ich heute begegnen werde.”
Anselm Grün

Ohne Vorbehalt und ohne Sorgen
leg ich diesen Tag in deine Hand.
Sei mein Heute, sei mein gläubig Morgen,
sei mein Gestern, das ich überwand.
Frag mich nicht nach meinen Sehnsuchtswegen,
bin aus deinem Mosaik ein Stein.
Wirst mich an die rechte Stelle legen,
deinen Händen bette ich mich ein.
Edith Stein

Mittagsgebet
Herr, gib mir helle Augen,
die Schönheit der Welt zu sehn.
Herr, gib mir feine Ohren,
dein Rufen zu verstehn.
Und weiche, linde Hände
für aller Menschen Leid
und klare Gottesworte
für unsre wirre Zeit!
Herr, gib mir flinke Füße
zu meiner Arbeitsstatt
und eine stille Seele,
die deinen Frieden hat.
Aurelius Augustinus

Abendgebete
“Herr, ich halte dir meine Hände hin, alles, was sie heute in die Hand genommen haben, alles, was mir gelungen und misslungen ist. Ich halte dir die Menschen hin, denen ich heute die Hand gereicht habe, und die, denen ich sie verweigert habe. Ich halte dir hin, was ich geformt und gestaltet habe und was mir aus der Hand geglitten ist. Ich halte dir in meinen HändeKerze in den Händenn diesen Tag hin, so wie er war. Ich verzichte darauf, zu beurteilen und zu bewerten, was war. Ich überlasse dir das Urteil. Ich vertraue dir, dass du alles verwandeln kannst, was heute war. Ich übergebe dir den Tag. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass mir alles zwischen den Fingern zerrinnt, dass der Tag nur Stückwerk war. Füge du zusammen, was zerstückelt ist. Ich lege meinen Tag und alles, was ich heute in die Hand genommen habe, in deine guten und zärtlichen Hände. Halte du deine schützende Hand über mich. Lass mich heute Nacht in deiner guten Hand geborgen sein. Du hast deinen Namen in meine Hand geschrieben und meinen Namen in deine Hand. So lass mich in dieser Hand spüren, dass ich in dir bin und du in mir. In dir darf ich nun ruhen. Und du wirst bei mir und in mir sein, wenn ich nun schlafe. Lass dein Licht in meinem Herzen leuchten, wenn ich mich nun der Dunkelheit der Nacht anvertraue. Und halte deine schützende Hand über meine Familie und über alle, die mir lieb sind.”
Anselm Grün

Herr, mein Gott, ich danke dir, dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast.
Ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen ließest. Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt. Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben. Lass mich in Frieden unter deinem Schutz schlafen und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis. Ich befehle dir meinen Leib und meine Seele.
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.
Dietrich Bonhoeffer